Liebe, Beziehung & Sex 

Sexual- & Paarberatung 


Destruktive Beziehungsmuster auflösen und Sexualität wieder frei erleben lernen. Professionell psychologisch begleitet.
 

Lust und Liebe –psychologische Sexualberatung in vertraulichem Rahmen

Wissen Sie, was die häufigsten Themen sind, die Menschen in die psychologische Beratung führen? Sie ahnen es schon: Es sind Anliegen rund um Liebe, Beziehung und Sexualität. Und auch wenn Sie nicht alleine damit sind, Schwierigkeiten in diesen Bereichen zu erleben, so ist dennoch Ihr persönliches Anliegen immer und ausschließlich individuell im Kontext Ihres bisherigen Lebens zu betrachten. 

 

Denn ein und dieselbe Fragestellung führt – bei professionellen psychologischen Beratern und Beraterinnen – immer zu einem unterschiedlichen Prozess. Zu individuell sind Sie und Ihr Erleben, Ihr Umfeld und das, was dazu geführt hat, dass Sie sich im Moment fühlen, wie Sie sich fühlen, als dass ein Beratungsschema über sexuelle oder partnerschaftliche Anliegen gestülpt werden könnte. So kann hinter Lustverlust – einem sehr häufigen Thema in der Sexualberatung – eine schier unendliche Zahl an Auslösern stecken: von zunehmendem Stress und Druck über tiefergehende Beziehungsthemen und ungelebte oder beängstigende Phantasien bis hin zu verdrängten oder längst bewältigt geglaubten Gewalt- oder Missbrauchserfahrungen. Neben diesen und vielen anderen psychosozialen Faktoren können hinter Lustverlust und Erregungsschwierigkeiten jedoch immer auch organische Ursachen stecken, die es auszuschließen gilt. In manchen Fällen kann psychologische Sexualberatung ebenso ein wichtiger Faktor sein, um mit körperlichen Veränderungen oder Problemsituationen konstruktiv und gelassen umgehen zu lernen. 

Sexualität im Kontext der eigenen Erfahrungen und Wünsche 


Liebe, Partnerschaft und Sexualität – ein Begriffsgespann, das sich nicht nur in der Literatur zwischen „himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt“ bewegt, sondern auch im real emotionalen Erleben von uns Menschen intensivste Gefühle erzeugen kann. Sowohl schöne und beflügelnde als auch traurige, schmerzhafte oder gar traumatisierende. Deshalb geht es in der Sexualberatung nicht, wie vielfach angenommen, ausschließlich um den Erwerb neuer körperlicher Techniken, sondern viel eher um ein ganzheitliches Bild Ihrer selbst und darum, in welcher Weise Ihr sexuelles Erleben in Ihre Beziehungsmuster und in Ihre Vorstellung von Partnerschaft, Liebe und Selbstliebe hineinwirkt. Und umgekehrt. 

Im Einklang mit sich selbst und dem eigenen Körper 

Wo das Bedürfnis nach erfüllter, leidenschaftlicher Sexualität mit der Partnerin oder dem Partner steht, beginnt die Reise also oftmals bei sich selbst, den eigenen Wünschen und Vorstellungen sowie beim Wahrnehmen des eigenen Körpers. Sexualberatung kann – abhängig von Ihrem Anliegen – unter anderem die Auseinandersetzung mit folgenden Überlegungen bedeuten:

 

  • Was meint eigentlich Nähe und Intimität für Sie? 
  • Wie sehr leben Sie im Einklang mit Ihrem Körper? 
  • Welche Wünsche verspüren Sie, wenn Sie an eine erfüllende Sexualität denken?
  • Welche Sorgen und Ängste möchten Sie vielleicht in einem realistischeren Kontext betrachten?
  • Wo haben Sie vielleicht aufgehört, Ihren Körper und das, was er sich wünscht, wirklich zu spüren? 
  • Wo darf Ihre sexuelle Reise hingehen?
  • Was darf genauso bleiben, wie es ist? Und wo wünschen Sie sich Veränderung? 

Wann in die Sexualberatung? 

Liebe, Beziehung und Sex – Sexualberatung ist eine Form der Beratung, bei der Fragen, Anliegen und Probleme zu all diesen Themenbereichen Platz finden. Und zwar in einem vertraulichen, geschützten und wertschätzende Rahmen. Die psychologische Sexualberatung eignet sich für alle Personen, die in ihrem lustvollen, körperlichen oder liebenden Erleben bestimmte Muster hinter sich lassen und neue Wege gehen möchten. Mögliche Themen in der Sexualberatung können demnach sein: 

 

  • Fragen, Anliegen und Probleme rund um Liebe & Partnerschaft
  • Vom Lustverlust zur Lustfindung
  • Bewussterer Umgang mit den eigenen (sexuellen) Bedürfnissen
  • Körperliche und emotionale, sexuelle Grenzen
  • Unterschiedliche Wünsche in einer Paarbeziehung
  • Sorgen, Ängste und Bedenken rund um eigene Phantasien
  • Erlebte sexuelle Gewalt (Missbrauch) und die Folgen
  • Verunsicherung durch neue Beziehungs- und Sexualitätsmodelle


 Bei Fragen oder dem Wunsch nach einer Terminvereinbarung kontaktieren Sie mich gerne per E-Mail oder telefonisch. Ich bin von Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 18:00 Uhr für Sie persönlich erreichbar.